Informationen zur Corona-Situation

Aktuelle Information und Maßnahmen (Stand 03.04.2020) der Gemeinde Kißlegg finden Sie HIER

Besuch der Verwaltung nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich
Um die direkten Kontakte zu minimieren und mögliche Ansteckungen zu vermeiden, bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger sich nach Möglichkeit telefonisch oder per Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung zu wenden. Sofern kein Ansprechpartner bekannt ist, können Anfragen unter der Telefonnummer: 07563 936 0 vorgenommen werden.

Die Verwaltung ist telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar:
Montag - Freitag von 8.00 - 12.30 Uhr
Donnerstags von 14.00 - 17.00 Uhr

**Wichtiger Hinweis: Die zusätzlichen Öffnungszeiten des Gäste-und Bürgerbüros (Freitagnachmittag und Samstagvormittag) entfallen vorübergehend **

 

Immenried: Gemeidne Kißlegg

Seitenbereiche

Jetzt Facebook-Fan werden
Immenried

Hauptbereich

Ortschaftsrat

Der Ortschaftsrat Immenried
Für die Belange der Bürger aus Immenried ist der Ortschaftsrat zuständig. Der Ortschaftsrat Immenried besteht aus 9 Mitgliedern. Seit der Kommunalwahl vom 26.05.2019 setzt er sich wie folgt zusammen:

Offene Bürgerliste Immenried:

  • Armin Notz
  • Manuel Kimmerle
  • Michael Gronmayer
  • Cornelia Bauer
  • Andreas Baumann
  • Sandra Schwarz
  • Birgit Wespel
  • Timo Schmid
  • Stephan Kölsch
      

    Geschichte Immenried

    Historisches aus Immenried
    Über das Alter von Immenried, im 13. Jahrhundert Ymminrieth, gibt es verschiedene Meinungen. Immenried bedeutet Rodung des Immo. Urkundlich finden wir Ymmenrieth in einem Codex des 14. Jahrhunderts in der Stiftsbibliothek St. Gallen sowie 1280 und 1287 im 2. St. Gallener Totenbuch. Immenried war der Herrschaft Kißlegg angegliedert und teilt damit seine Geschichte.

    Immenried wurde von Feuersbrünsten und Hungersnöten im 17. und 18. Jahrhundert heimgesucht. Es wurde von Kriegen, vor allem dem 30 jährigen Krieg schwer betroffen. 1806 kam Immenried zum Königreich Württemberg und wurde von Kißlegg verwaltet. 1810 erfolgte die Abtrennung von Kißlegg, 1972 dann Eingemeindung der Ortschaft zu Kißlegg. 

    Infobereiche