Kißlegg in Zahlen: Gemeidne Kißlegg

Seitenbereiche

Jetzt Facebook-Fan werden
Kißlegg in Zahlen

Hauptbereich

Zahlen und Daten im Überblick

Einwohner: 
9.149 (Stand 25.10.2019), davon 703 in Immenried und 1.164 in Waltershofen

Fläche: 
92.400 ha

Höhenlage
Höchste Erhebung Aussichtspunkt Buschel bei 739 m, tiefster Punkt bei Dürren bei 595 m

Straßenanbindung: 
Anschluss A 96 ca. 4 km über Anschlussstelle Kißlegg
Anschluss über L 265 in Richtung Bad Wurzach bzw. Richtung Isny
Anschluss über L 330 in Richtung Wolfegg

Bahnanbindung: 
Kißlegg als Bahnknotenpunkt 
an Linie München – Kißlegg – Aulendorf – Freiburg
an Linie Memmingen – Kißlegg – Lindau

Flughafen: 
Memmingen Allgäu Airport 46 km (über A 96)
Friedrichshafen Bodensee Airport 52 km (über A 96, B 31)

Beschäftigte: 
Ca. 2.600 Arbeitsplätze in Handel, Gewerbe, Industrie und Tourismus, rund 160 hauptberufliche Landwirte mit über 14.000 Stück Großvieh

Kinderbetreuung:
2 Kinderkrippen, 1 kirchlicher Kindergarten, 5 kommunale Kindergärten (davon ein Naturkindergarten), Freier Waldorfkindergarten, Sprachheilkindergarten, Schulkindergarten der Stiftung KBZO und Schulkindergarten Albert-Schweitzer Schule

Bildung: 
Grundschulen in Kißlegg, Immenried und Waltershofen, KBZO-Grundschule für Kinder mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung,
Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) in Kißlegg, Werkrealschule und Realschule am Schulzentrum mit Mensa,Albert-Schweitzer Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Pflegeheime:
Haus der Pflege im Ulrichspark

Energieversorgung: 
Begünstigt durch die vielen Sonnenstunden im Allgäu wird in Kißlegg im Bereich der erneuerbaren Energien mehr Strom erzeugt, als im Gemeindegebiet selbst verbraucht wird. 

Infobereiche